Titelbild zu Insekten als innovative Proteinquelle in Tiernahrung

Anzeige | Insekten als innovative Proteinquelle in Tiernahrung?

Mehr als 9 Millionen Hunde und knapp 15 Millionen Katzen leben in deutschen Haushalten. Die Futtermengen, die für die Ernährung dieser Vierbeiner benötigt werden, sind dementsprechend groß.

An Insekten als Zutaten dürften dabei allerdings nur die wenigsten Halter eines Hundes oder einer Katze denken. Das ist grundsätzlich natürlich verständlich. Allerdings bietet der ungewöhnliche Eiweißlieferant einige große Vorteile, die sich der Tierfutterhersteller Marsapet bei einem Teil seines Sortiments zunutze macht.

Inhaltsverzeichnis

Insekten schonen die Umwelt

Wer sich ein wenig mit dem Thema Massentierhaltung beschäftigt, weiß, wie groß die damit verbundene Umweltbelastung ist. Schon jetzt werden mehr als 70 Prozent aller landwirtschaftlich genutzten Flächen direkt oder indirekt für die Viehhaltung genutzt.

Hinzu kommen ein enormer Wasserverbrauch sowie die Tatsache, dass zumindest Rinder riesige Mengen des klimaschädlichen Gases Methan produzieren.

In Anbetracht der immer weiter wachsenden Weltbevölkerung sowie des steigenden Lebensstandards in großen Schwellenländern wie China dürften die Nachfrage nach Fleisch und die damit verbundenen Umweltprobleme in Zukunft noch weiter steigen.

Insekten könnten daher eine hervorragende Alternative sein, mit der sich zumindest der Fleischkonsum durch Haustiere reduzieren lässt.

Denn im Unterschied zu herkömmlichen Nutztieren benötigen Insekten deutlich weniger Platz und Energie, um eine vergleichbare Menge an Proteinen zu liefern. Hinzu kommt, dass sie kein Methan ausstoßen und somit auch nicht zur Erderwärmung beitragen.

Insekten sind ein vollwertiger Fleischersatz

Selbstverständlich dürfte es nur den wenigsten Tierhaltern genügen, dass das Futter ihres geliebten Vierbeiners zur Entlastung der Umwelt beiträgt. Schließlich ist bekannt, dass eine artgerechte Fütterung für die Gesundheit von Haustieren sehr wichtig ist.

Für Hunde und Katzen bedeutet das vor allem, dass ihr Futter genug tierisches Eiweiß enthalten muss. Andernfalls kommt es über kurz oder lang zu Mangelerscheinungen und Unverträglichkeiten.

Wer sich auf Tiernahrung mit Insektenprotein einlässt, möchte daher mit Sicherheit wissen, ob der ungewöhnliche Eiweißlieferant überhaupt ein vollwertiger Fleischersatz sein kann.

Glücklicherweise lässt sich diese Frage eindeutig bejahen. Denn Insektenprotein enthält alle essentiellen Aminosäuren und besitzt eine sehr hohe biologische Wertigkeit.

Wie sich zum Beispiel bei Hundefutter in Untersuchungen gezeigt hat, ergeben sich hinsichtlich der Verdaulichkeit im Vergleich zu Hühnerfleisch keinerlei Nachteile. Eine bedarfsgerechte Nährstoffversorgung lässt sich durch ein Futter auf Insektenbasis somit problemlos gewährleisten.

Insekten sind eine hypoallergene Eiweißquelle

Futtermittelallergien sind weit verbreitet. Sie werden in der Regel durch tierische Proteine im Tierfutter ausgelöst und führen bei betroffenen Vierbeinern oftmals zu massiven Verdauungsbeschwerden und starkem Juckreiz.

Insektenprotein stellt hier eine hervorragende Alternative dar. Denn bislang spielt es für Tiernahrung keine große Rolle und weist daher praktisch kein Allergiepotenzial auf.

Tierhalter haben somit die Möglichkeit, ihren allergischen Vierbeiner auf bekömmliche Weise zu ernähren, ohne dabei auf hypoallergenes Futter von zweifelhafter Qualität zurückgreifen zu müssen.

Hundefutter auf Insektenbasis

Das Unternehmen Marsapet zählt in Sachen Tierfutter auf Insektenbasis zu den Vorreitern. Bellfor Hundefutter mit Insektenprotein ist bereits seit 2016 erhältlich. Was zunächst mit zwei Sorten Trockenfutter begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einem umfangreichen Sortiment mit rund 30 Produkten entwickelt.

Neben Trockenfutter gibt es von Bellfor zum Beispiel auch folgende Produkte auf Insektenbasis:

  • Getreidefreies Nassfutter
  • Gesunde Hundesnacks
  • Nahrungsergänzungen
  • Pflegeprodukte

Katzenfutter mit Insektenprotein

Nicht nur Hunde, sondern auch Katzen können von Insektenprotein als Eiweißquelle im Futter profitieren. Marsapet hat daher eine Reihe von entsprechenden Produkten entwickelt, die Katzenhalter seit Kurzem im Onlineshop des Unternehmens bestellen können.

Das Sortiment von I love my cat Katzennahrung umfasst unter anderem Katzenfutter sowie verschiedene Nahrungsergänzungen auf Insektenbasis. Genau wie bei Hundefutter von Bellfor kommen auch hier ausschließlich natürliche Zutaten zum Einsatz, sodass eine erstklassige Produktqualität gewährleistet ist.

Fazit

Tierfutter mit Insektenprotein mag im ersten Moment ungewöhnlich und möglicherweise sogar nach einer reinen Marketingmaßnahme klingen. Doch bei näherer Betrachtung wird schnell deutlich, dass weit mehr dahinter steckt.

Denn Insekten sind ein umweltfreundlicher und gleichzeitig gut bekömmlicher Eiweißlieferant, der nicht nur ernährungssensible Hunde und Katzen mit hochwertigen Proteinen versorgt.

Wer sich selbst ein Bild machen und von den Vorzügen der innovativen Eiweißquelle überzeugen möchte, findet im Tierfutter-Onlineshop Der Zooexperte einen Überblick über das vollständige Sortiment an Katzen- und Hundefutter auf Insektenbasis.

Hat dein Hund schon mal Futter auf Insektenbasis probiert? Wie hat es ihm geschmeckt? Lass es uns gerne in einem Kommentar wissen und teile diesen Beitrag unter deinen Hundefreunden!
Copyright © 2020 Blog mit Wuff

Schreibe einen Kommentar

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 16.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API