Berühmte Hunde – Laika

Unsere Serie über berühmte Hunde behandelt, wie der Name es schon sagt, berühmte Hunde und ihre Geschichte. In regelmäßigem Abstand wird die Serie um weitere hündische Berühmtheiten erweitert.

Inhaltsverzeichnis

Wie grausam der Mensch mit Tieren umgeht, zeigt sich unter anderem in den massenhaften Tierversuchen, die er macht. Manche Experimente bringen wichtige Erkenntnisse, andere dagegen sind wissenschaftlich komplett sinnlos. Ethisch zu vertreten ist wohl keines.
 

Zu Propagandazwecken ermordet

Im Wettlauf der Sowjetunion mit den Vereinigten Staaten sollte die zweite sowjetische Weltraummission Sputnik 2 etwas ganz Besonderes enthalten: ein Säugetier.
Weil Hunde bei Tests den Belastungen am besten stand hielten, fiel die Wahl auf die Mischlingshündin Laika, die zuvor als Streuner auf Moskaus Straßen lebte.
In einer Kapsel, in der Laika stehen oder liegen konnte, wurde sie bereits drei Tage vor dem Start der Mission im Raumflugkörper unter gebracht. Versehen mit Sensoren zur Überwachung der Körperfunktionen, einem Beutel für Fäkalien und ausgestattet mit Nahrung und Flüssigkeit in Form eines Gels wurde sie am 03.11.1957 mit einer Rakete ins All befördert. Ihre Rückkehr war nicht vorgesehen.
 

Hitzetod im Weltall

Geplant war, dass Laika nach 10 Tagen vergiftetes Futter verabreicht werden sollte, damit sie keinen qualvollen Tod beim Wiedereintritt der Raumkapsel erleiden muss. Stattdessen starb sie bereits nach 5-7 Stunden Flugzeit, vermutlich aufgrund des schlechten Wärmeschutzes der Kapsel.
 
In den wenigen Stunden ihres Fluges bewies Laika, dass Lebewesen auch bei Schwerelosigkeit überleben können. Dennoch führte der Versuch zu weltweiten Debatten und Protesten.
 
Oleg Gasenko, der ehemalige verantwortlicher Ausbilder von Laika sowie führender Raketentechniker, sagte 1998 öffentlich zu Laikas Tod: „Je mehr Zeit vergeht, desto mehr tut es mir leid. Wir haben durch die Mission nicht genug gelernt, um den Tod des Hundes zu rechtfertigen.“.
 
Quelle und weitere Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Laika

Verpasse keinen Wuff mehr und
abonniere unseren Newsletter!

Unser Newsletter informiert dich einmal im Monat über neue Blog-Beiträge, Aktionen, Gewinnspiele, uvm.!
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in unserer Datenschutzerklärung

Gedicht für Laika

In der 7. oder 8. Klasse, ich weiß es nicht mehr genau, hatten wir in einer Deutsch-Klassenarbeit die Aufgabe, ein Gedicht über Laika zu schreiben. Dieses Gedicht habe ich bis heute in Ehren gehalten und möchte es gerne mit dir teilen.
 
Laika II
Nun reise ich in dieser Kugel aus Metall,
Sehe das All
Vermisse den Duft der frischen Blumen,
Vermisse meine Freunde,
Vermisse meine Freiheit!
Kann nicht hinaus, werde sterben,
Ich will nicht sterben,
Doch ich kann es nicht ändern,
Nicht so, wie ich in dieser Kugel sitze,
In dieser Kugel aus Metall,
Welche in dieser schweren Zeit
Mein Liebstes und Teuerstes ist!
Ich will raus,
Hinaus aus diesem Gefängnis!
Ich will fliehen,
Den Wind in meinem Fell spüren,
Will herum springen,
Über Felder laufen,
Doch ich kann nicht,
Ich bin hier in dieser Kugel aus Metall,
Hier bin ich eingeschlossen,
Für immer,
Nie wieder werde ich sie sehen,
Meine Welt,
Meine Welt, die ich doch so liebte,
Und jetzt nimmt man sie mir!
Bald ist es so weit,
Ich werde nicht mehr atmen,
Ich atme schwer,
Ein letztes Mal denke ich an meine Freunde,
An die Freude, die ich mit ihnen hatte,
An meine Familie, an meine Welt,
Ich werde sie vermissen,
Ich blicke noch ein letztes Mal auf sie zurück,
Ich weine nicht,
Weil ich weiß,
Sie werden immer in meinen Herzen bleiben,
Für immer, immer und ewig!
Nun hört mein Herz zu schlagen auf,
Ich senke meinen Kopf,
Ich lege mich nieder,
Auf den kleinen Platz auf dem Boden der Kugel,
Es ist Zeit zu gehen,
Zu gehen, wohin es Gott auch für mich bestimmt hat,
Ich werde ihm folgen,
Dem Licht, das mich aus dieser Höllenqual erlöst,
Meine Seele taumelt,
Sie sieht sich um, überall Wolken,
Überall tote Hundeseelen,
Es gibt ein Leben nach dem Tod!
Kanntest du die Geschichte von Laika bereits? Verrate es uns in einem Kommentar und teile den Beitrag mit deinen Hundefreunden!

Sharing is caring - Verbreite diesen Wuff!

Schreibe einen Kommentar

Danke-Wuff für deinen Besuch! 

Sharing is Caring – Unterstütze uns und teile unsere Beiträge mit deinen Hundefreunden! Wir würden uns außerdem sehr freuen, wenn du unseren Pfotenabdrücken auf Social Media folgst! 

Mit * gekennzeichnete Links

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Affiliate Links /
Bilder von der Amazon Product Advertising API