Dr. Wuff Titelbild
Zeichnung von Heidi Schneider

Dr. Wuff – Vorwort

Oft sagt man, dass Hunde die Seele eines Menschen heilen, nur durch ihre bloße Anwesenheit. Die Ruhe, die Hunde ausstrahlen, das gemeinsame Schweigen, ihre bedingungslose Liebe und die Wärme ihres Körpers, all das hilft uns Menschen, uns besser zu fühlen.

Aber wer hilft Hunden, wenn es ihnen mal schlecht geht?

Es gibt ca. 12 Millionen Hunde allein in Deutschland. Jedes Jahr werden ca. 500.000 davon ausgesetzt, verwahrlost im Tierheim abgegeben, oder schlicht von ihren Menschen misshandelt. Dazu kommen natürlich noch teilweise schwerst traumatisierte Tiere, die aus Tierversuchslaboren oder dem Ausland stammen, bei Hundekämpfen als Opfer dienten und und und. Unzählige traurige Hundeseelen, die so viel Leid in ihrem Leben ertragen mussten und es dennoch oft immer noch schaffen, unser eigenes Leben besser zu machen. Wie stark Hundeseelen dafür sein müssen, können wir nur erahnen.

Dass aber auch Hundeseelen manchmal etwas Hilfe brauchen, ist kaum verwunderlich. Diese Hilfe finden die Hunde der Nachbarschaft im Kölner Westen bei Dr. Wuff, dem Hundetherapeuten.
Der 9-jährige Havaneser, der nach einem holprigen Start ins Leben zu seinem Herrchen in die Gegend zog, hatte mit seiner besonderen Gabe schnell den Ruf als Koryphäe auf seinem Gebiet inne, wurde ihm aber auch stets gerecht.

Denn Dr. Wuff ist der Hundetherapeut im Kölner Westen.

Wenn Dr. Wuff dir gefällt, würden wir uns sehr über deinen Kommentar freuen. Teile das neueste Kapitel gerne mit deinen Freunden und hilf uns dabei, Dr. Wuff noch bekannter zu machen! ❤️
Dr. Wuff Pin
Copyright © 2020 Blog mit Wuff

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 27.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API