Geburtstagskuchen Apfelkuchen für Hunde

Geburtstagskuchen für Hunde – Apfelkuchen

Werbung wegen Verlinkungen
 
Buffy hatte am 12. Januar Geburtstag und wurde dieses Jahr schon 5 Jahre alt. Weil sie nicht nur gern herzhaft, sondern auch mal süß mag, habe ich ihr dieses Jahr eine Kombination aus beidem gebacken mit Hilfe der fruchtigen Süße von Äpfeln. Daher ist unser Geburtstagskuchen für Hunde dieses Jahr quasi ein Apfelkuchen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachbacken!

Inhaltsverzeichnis

Geburtstagskuchen für Hunde

Auch wenn wir keine große Party für Hunde veranstalten, wie es bei manchen durchaus vorkommt, muss ein Geburtstagskuchen für den Hund jedes Jahr sein! Je nach Menge deiner “Partygäste” kannst du die Zutaten natürlich erhöhen, unser Rezept reicht aber bereits für ca. 3-6 Portionen. Der Fruchtzucker in einem halben Apfel reicht übrigens aus, um den ganzen Kuchen ausreichend süß werden zu lassen. Um dem ein bisschen entgegen zu wirken, vermischen wir das Ganze mit Hackfleisch.
 

Zutaten

Zutaten für HundegeburtstagskuchenDu brauchst für den Hundegeburtstagskuchen folgendes:
Statt der Hundepops kannst du auch Haferflocken verwenden, um den Teig ein bisschen aufzulockern. Die Zutaten vermengst du miteinander, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Diese kannst du in einer sehr kleinen Kuchenform oder in Muffinförmchen bei 180 Grad für ca. 30 min backen. Nachdem der Kuchen bzw. die Muffins abgekühlt sind, kannst du ihn noch mit feinen Apfelscheiben dekorieren und ein besonderes Leckerli als “Kerze” hinein stecken. Weil Buffy die total liebt, bekommt sie 5 kleine Stücke Schweinedarmstange als Kerzen, die natürlich als erstes verputzt werden.

Verpasse keinen Wuff mehr und
abonniere unseren Newsletter!

Unser Newsletter informiert dich einmal im Monat über neue Blog-Beiträge, Aktionen, Gewinnspiele, uvm.!
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in unserer Datenschutzerklärung

Bei all unseren Rezepten solltest du stets auf die Menge achten, die dein Hund futtert, und sie von seinem Tagesbedarf abziehen! Gerade süße Varianten mit  Äpfeln enthalten Fruchtzucker und sind teilweise recht süß. Ein kleines Kuchenstück reicht aus, um deinem Hund eine riesen Freude zu machen! Im Kühlschrank richtig aufbewahrt hält der Apfelkuchen ca. 2 Tage. Auch aus diesem Grund solltest du lieber eine kleine Menge backen.
Geburtstagskuchen Apfelkuchen für Hunde

Backmatten-Happen

Backmattenleckerli zum GeburtstagDen restlichen halben Apfel kannst du ebenfalls fein raspeln und mit ca. 75g Dinkelmehl und einem Ei vermengen. Die Masse wird dann einfach auf einer Backmatte verstrichen, so dass sich die Öffnungen richtig füllen. So hast du auch gleich noch prima kleine Trainingssnacks für die nächsten Tage, die ein bisschen wie kleine “Geburtstags-Happen” schmecken. Die Backmatten-Happen müssen allerdings nur für ca. 10-15 min. bei ca. 180 Grad gebacken werden.
Wir wünschen einen guten Appetit und herzlichen Glückwuff zum Wurftag, sollte dein Hund den Kuchen ebenfalls zum Geburtstag bekommen🙂
Hundeapfelkuchen
Was ist dein Lieblingsrezept für einen Geburtstagskuchen für Hunde? Verrate es uns gerne in einem Kommentar und teile diesen Beitrag mit deinen Hundefreunden!

Sharing is caring - Verbreite diesen Wuff!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Danke-Wuff für deinen Besuch! 

Sharing is Caring – Unterstütze uns und teile unsere Beiträge mit deinen Hundefreunden! Wir würden uns außerdem sehr freuen, wenn du unseren Pfotenabdrücken auf Social Media folgst! 

Mit * gekennzeichnete Links

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Affiliate Links /
Bilder von der Amazon Product Advertising API