Titelbild zu Silikonbackformen für Hundekekse

Werbung | Silikonbackformen für Hundekekse

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und du überlegst sicher schon fieberhaft, welche Leckereien du deinen Lieben zu diesem Anlass so backen könntest. Hierbei darf natürlich auch dein Hund nicht leer ausgehen! So geht es mir jedenfalls, seit das kalte Herbstwetter Einzug gehalten hat. Es kribbelt mich in den Finger, endlich mit dem Backen loszulegen, vor allem für Buffy 😄 🐶
 

Die Vorteile der Silikonbackformen für Hundekekse*

Weil ich ehrlich gesagt kein riesen Fan von Teig ausrollen und dergleichen bin, habe ich es mir einfach gemacht und diese Silikonbackformen für Hundekekse gekauft.

Für die Formen darf der Teig ruhig etwas flüssiger sein. Diesen kann ich dann ganz einfach mit einem Löffel reinfüllen, glatt streichen, ab in den Ofen damit und fertig. Dafür braucht man keine große Fläche um den Teig auszurollen, kein Nudelholz, keine Ausstecher usw. sondern lediglich eine Schüssel für den Teig und eine Kelle oder Löffel.
Und eben solche Silikonbackformen*:
Silikonbackmatten01
Wir haben das 3-teilige Silikonformenset mit Pfotenabdruck- und Knochendesign*, sowie eine Silikonbackmatte mit Noppen* für unsere ersten eigenen Hundekekse verwendet. Den für mich größten Vorteil habe ich ja bereits beschrieben. Außerdem sind die Matten allesamt hitzebeständig, lebensmittelecht, typisch Silikon natürlich auch antihaftend und bieten die perfekten Formen für leckere und hübsch anzusehende Hundekekse!
Perfekt als Trainingshappen!
Es gibt inzwischen zwar gesunde Belohnungs-Snacks für Hunde zu kaufen, aber man möchte den Hund ja nicht immer mit Futter vollstopfen. Ich bin schon dazu über gegangen, grundsätzlich alle Leckerlis, selbst die noch so kleinen, kleiner zu schneiden, damit Buffy immer sehr kleine Stücke als Trainingshappen bekommt. Aber auch in klein sind das auf Dauer noch ganz schöne Dickmacher.
Aus diesem Grund bin ich besonders begeistert von der Silikonbackmatte mit Noppen*, da sie halbkugel-förmige wirklich kleine Leckerlis ergibt und man mit einem gesunden Rezept eine Menge kleiner, gesunder und weniger dick-machender Leckerlis zaubern kann.
Außerdem passen die kleinen Halbkugeln perfekt in die Öffnung von Intelligenzspielzeug und anderen Beschäftigungsmöglichkeiten für Hunde, wie z.B. in einen Kong*.
Silikonbackmatten02
Das 3-teilige Silikonformenset mit Pfotenabdruck- und Knochendesign* ergibt natürlich richtige Hingucker-Kekse! Damit kann das Weihnachtsfest für Hund und Halter kommen! 🎅

Bitte denke vor der Benutzung daran, dass die Silikonbackformen getempert werden sollten, auch wenn manche Hersteller sagen, das müsse man bei ihrem Produkt nicht tun. Ich gehe da lieber auf Nummer sicher und backe die neuen Matten und Formen bei 200-220 Grad für ca. 2 Stunden ohne Inhalt im Backofen aus. Danach spüle ich die Matte einmal gründlich, ruhig in die Spülmaschine falls du eine hast, und schon sind die Formen bereit, leckere und gesunde Hundekekse zu backen 🙂
 
Man kann die Backformen übrigens auch prima für Menschen-Leckerlis verwenden und einfach mit geschmolzener Schokolade füllen, aushärten lassen und als Pfotenpralinen für Hundehalter verschenken.
Welche Utensilien sind deine Must-haves zum Hundekekse backen? Bist du eher der Typ Ausstecher, oder nutzt du auch bereits die praktischen Silikonbackformen?
Pin zu Silikonbackformen für Hundekekse
Copyright © 2019 Blog mit Wuff

Schreibe einen Kommentar

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API