Reisen mit Hund

Willst du mit deinem Hund eine Reise machen, sollte das gut geplant sein. Wir haben zu unserer Hochzeit in einem Hotel übernachtet und planen für das kommende Jahr eine kleine “Hochzeitsreise” mit unserem Hund, daher haben uns im Vorfeld viele Gedanken gemacht und Vorbereitungen getroffen. Was für einen Urlaub mit Hund besonders wichtig ist, erklären wir dir.

Inhaltsverzeichnis

Egal ob Kurzurlaub oder Hochzeitsreise, ohne Hund in den Urlaub kommt für die meisten Hundehalter nicht in Frage. Das flauschige Familienmitglied soll genau so die Welt entdecken wie Frauchen und Herrchen. Damit das weder für dich noch für deinen Hund mehr Stress als Erholung wird, haben wir einige Tipps für dich.
 

Wohin geht die Reise mit Hund

Egal wo es dich hin zieht, das Wichtigste ist eine hundefreundliche Unterkunft. Inzwischen gibt es eine große Auswahl an Hotels und Pensionen, die Hunde in ihren Räumen erlauben. Lies dir die Bewertungen durch und frage bei der Buchung ggf. sogar nach besonderen Regeln für Hunde auf dem Gelände.
Damit dein Hund im Urlaub genau so viel Spaß hat wie du, sollte auch die Umgebung hundetauglich sein. Wanderwege oder sogar ein Hundestrand, Hauptsache viel Natur. Ein Städtetrip ist mit Hund natürlich nicht unmöglich, ist aber ein größerer Stressfaktor, deshalb würde ich dir das eher weniger empfehlen.
 

Was man beim Reisen mit Hund beachten sollte

Wenn der Urlaubsort mit dem Auto erreichbar ist, solltest du regelmäßige Pausen einplanen, damit dein Hund sich erleichtern und mit dir zusammen die Beine vertreten kann. Ein vom Tierarzt verordnetes Mittel gegen Reiseübelkeit kann außerdem helfen, die Reise gut zu überstehen.

Abonniere unseren Newsletter!

Unser Newsletter informiert dich über neue Blog-Beiträge, Aktionen, Gewinnspiele, uvm.!
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in unserer Datenschutzerklärung

Die jeweiligen Bestimmungen des Urlaubslandes sind unbedingt zu beachten! In manchen Ländern herrscht Leinenpflicht, Maulkorbpflicht oder Strandverbot, einige haben besondere Einreisebestimmungen oder Verbote bestimmter Rassen. Hierüber solltest du dich unbedingt noch vor der Buchung einer Reise erkundigen und ggf. ein anderes Reiseziel wählen, wo auch dein Hund viel Spaß haben kann!
 

Flugreise mit Hund

Es muss keine Flugreise mit Hund sein, Nord- und Ostsee sind mindestens genau so schön wie das Ausland und für die meisten mit dem Auto erreichbar. Wenn du aber mit Hund fliegen willst, erkundige dich unbedingt bei der Airline nach den jeweiligen Bestimmungen für den Transport. Meist ist eine Transportbox ist Pflicht, kleinere Hunde bis ca. 6kg können je nach Airline aber auch in einer Transporttasche mit in die Kabine.
Geheimtipp: Plane deinen Urlaub außerhalb der Saison! Das ist nicht nur günstiger, es bedeutet auch weniger Stress für Hund und Halter, weil der Urlaubsort nicht so überlaufen ist.
 

Koffer packen für den Hund

Genau wie für die Hochzeit mit Hund brauchst du für die Reise mit Hund eine Tasche mit allem Notwendigen für deine flauschige Reisebegleitung. In den Koffer gehören:
  • EU-Heimtierausweis als Reisepass für den Hund
  • Bettchen und/oder Transportbox
  • Futter- und Wassernapf
  • Futter und Leckerlis
  • ausreichend Kotbeutel
  • Kohletabletten und andere ggf. notwendige Medikamente
  • ggf. Versicherungsnummer der Haftpflichtversicherung
  • Daten von Tierärzten vor Ort
Reisen mit Hund Pin
Beachte beim Koffer packen auch das Wetter am Urlaubsort und nimm ggf. einen Regen- oder Wintermantel und etwas zum Reinigen der Pfoten mit auf die Reise.
 
Wir wünschen dir und deinem Hund eine gute Reise und viel Spaß im Urlaub!
Bist du mit deinem Hund schon mal verreist? Verrate es uns in einem Kommentar und teile den Beitrag mit deinen Hundefreunden!

Schreibe einen Kommentar

Pin Reisen mit Hund

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 27.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API