Titelbild zu DIY Pfotensalbe für die Winterzeit

DIY-Pfotensalbe für die Winterzeit

Der Winter naht und bei manch einem ist der erste Schnee vielleicht sogar schon gefallen. Was bei uns Menschen die trockene Haut durch Heizungsluft ist, sind bei den Hunden rissige Pfoten durch Streusalz, rauen Streusplitt und Schnee. Und genau wie bei uns Menschen kann das ziemlich schmerzhaft werden und bietet zudem eine hervorragende Angriffsfläche für Krankheitserreger. Um rissige Pfötchen zu vermeiden, könnte man einfach eine Salbe für Hundepfoten kaufen. Da in diesen industriell hergestellten Salben aber oft Silikone und Mineralöle sowie andere überflüssige Zusätze enthalten sind, möchten wir von Anfang an darauf verzichten.
In der ersten Zeit haben wir ausschließlich Kokosöl für die Pfoten von Buffy verwendet, da wir damit bereits gute Erfahrungen zur Behandlung von Herbstgrasmilben gemacht haben. Je kälter es wurde, desto rauer wurden aber auch Buffys Pfotenballen. Also musste mehr her, als nur das olle Kokosöl.
Nach viel Recherche war klar, Ringelblumen sind am besten zur Pfotenpflege geeignet, denn sie sorgen mit ihren Eigenschaften nicht nur für samtweiche Haut und Pfoten, sondern wirken dabei sogar entzündungshemmend und beschleunigen die Wundheilung.
Ringelblumen kann man in der Apotheke, im Reformhaus oder bei Amazon* kaufen.
Kokosöl als Trägeröl und etwas Olivenöl zum verfeinern sind inzwischen in jedem gut sortierten Supermarkt oder ebenfalls bei Amazon* erhältlich.
Zusätzlich brauchst du noch etwas Bienenwachs, da es ebenfalls über hautschützende und antibakterielle Eigenschaften verfügt und Entzündungen vorbeugt. Durch die Zugabe von Bienenwachs bleibt die Salbe außerdem lange cremig, auch wenn das Kokosöl nach der Herstellung wieder erkaltet.
Bienenwachs bekommst du ebenfalls in Apotheke, Reformhaus, Drogerie oder bei Amazon*.
Zutaten für DIY Pfotensalbe für die Winterzeit

Für unsere Pfotensalbe benötigst du in Zahlen:

100g Kokosöl
25g Bienenwachs
4 EL Olivenöl
50g Ringelblumen
1 Glas/Dose zum reinfüllen
2 Stunden Zeit
Zutaten für DIY Pfotensalbe für die Winterzeit

Die Ringelblumen zerkleinerst du am besten mit einem Messer, je feiner, desto besser. Das Kokosöl erhitzt du während dessen in einem Topf. Sobald es flüssig ist gibst du die Ringelblumen hinein und vermischst das Ganze. Diese Mischung sollte nun gut zwei Stunden dauerhaft erwärmt werden, aber nicht kochen! Dadurch entfalten sich die Inhaltstoffe der Ringelblumen und verbinden sich mit dem Öl.

Öl sieben für DIY Pfotensalbe
Anschließend gießt du die Mischung durch ein Teesieb oder Geschirrtuch, um die Ringelblumenstückchen aus der Salbe heraus zu sieben. 
Wachs schmelzen für DIY Pfotensalbe für die Winterzeit

Während dessen erhitzt du das Bienenwachs, am besten in einem Wasserbad, zusammen mit dem Olivenöl, bis es ebenfalls flüssig ist, vermischst das Ganze mit dem gesiebten und noch flüssigen Ringelblumenkokosöl und füllst es zum Erkalten in ein Gefäß mit Deckel, den du aber noch offen lässt bis die Salbe richtig erkaltet ist.

Ringelblumensalbe für Hundepfoten noch flüssig
Dies erkennst du besonders gut an der Veränderung der Farbe. 
Fertig ist die Pfotensalbe für kalte Wintertage. 
Ringelblumensalbe für Hundepfoten

Kleiner Tipp am Rande: Trage die Salbe erst auf wenn ihr auf dem Weg nach draußen seid. Das saut die Wohnung nicht so ein bis die Salbe eingezogen ist und sie wird nicht abgeschleckt 😉 Und dann viel Spaß bei euren Winterspaziergängen 🙂

Wenn dir die Anleitung gefallen hat oder du sie sogar schon ausprobiert hast lass uns gerne wissen, wie das Ergebnis geworden ist 🙂
Pin zu DIY Pfotensalbe für die Winterzeit

Lass dich von unserem Newsletter über neue Beiträge und Aktionen informieren!

Unser Newsletter informiert dich über neue Blog-Beiträge, Aktionen, Gewinnspiele, uvm.!
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in unserer Datenschutzerklärung

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Verbreite diesen Wuff!

(Mit dem Klick auf einen der Buttons gelangst du zu der Seite des Anbieters.)

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 4.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API