Titelbild zu Bürohundealltag

Bürohundealltag – Kollege Hund erzählt

Diese Woche steht bei uns voll im Zeichen des Bürohundes, denn wir feiern am 26.06.2020 den Tag des Bürohundes bzw. den Nimm-deinen-Hund-mit-zur-Arbeit-Tag 😄 Dieser Tag soll Hundehaltern ermöglichen, ihren Chefs und Kollegen den Hund einmal vorzustellen und so für mehr Akzeptanz für Bürohunde zu sorgen. Denn ist der Hund erstmal im Büro und sorgt für allgemeine Freude, wird es eher schwer, gegen den Kollegen Hund zu argumentieren 😉 
 
Buffy begleitet mich seit Mai als Bürohund zur Arbeit. Ein ganzes Jahr hat es seit ihrem Einzug also gedauert und es war sogar eine neue Arbeitsstelle nötig, bis das endlich möglich war. Dass es das wert war merke ich seitdem jeden Tag ❤️ 
Nicht nur für Buffy und mich bedeutet es weniger Stress, weil Buffy nicht mehr alleine bleiben muss und immer an meiner Seite ist. Auch meine Kollegen und Chefs lassen sich gerne mal von Buffy zu ein bisschen Flauschen und Spielen hinreißen und können so besser von der Arbeit abschalten. Das tut verdammt gut und kann ich nur jedem Chef empfehlen 😉 Hunde machen einfach glücklich! 💖🐶
 
Weil Buffy das viel besser kann als ich, erzählt sie dir heute mal aus ihrem Bürohundealltag und wie fleißig sie ist 🙂 Viel Spaß!

Inhaltsverzeichnis

Buffy erzählt

Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,
 
ich, der fleißigste Bürohund, den die Welt je gesehen hat, darf von meinem Büroalltag berichten! 🙂 Weil ich so fleißig bin, mach ich das natürlich nebenbei in meiner Freizeit. Ein Bürohund ist allzeit bereit zu arbeiten 💪
 
Als Bürohund beginnt der Tag bereits früh, Frauchen und ich machen uns fertig und dann geht es erstmal raus zum pieseln. Das mache ich inzwischen einfach auf dem Weg zur Arbeit, Frauchen fährt während dessen in meinem Schritttempo mit dem Fahrrad neben mir her. Bevor die große Straße kommt halten wir an und ich steige in meinen coolen Hunderucksack, mit dem ich mich auf Frauchens Rücken zur Arbeit chauffieren lasse 😄 Als Bürohund hat man schon Privilegien 😉 
Bürohund auf dem Weg zur Arbeit
Vorm Büro angekommen schließt Frauchen das Fahrrad ab und lässt mich aus der Tasche hüpfen. Dann wird nochmal kurz gepieselt und dann legen wir auch schon los. 
Frauchen schließt die Tür auf, stellt erstmal ihre Sachen ab und ich geh schon mal in mein Bürobett. Dort warte ich dann auf frisches Wasser und dann darf ich alle begrüßen gehen. Ich geh dann mit Frauchen in jeden Raum einmal “Hallo!” sagen und werd hier und da geflauscht, das mag ich 🙂 Dann geh ich brav zurück ins Bürobett, während Frauchen den PC startet und mit ihrer Arbeit beginnt. 

Was ein Bürohund so macht

Meine Aufgabe ist während dessen, so süß auszusehen wie es nur geht, das schaff ich natürlich locker! 😉 Während dessen kann ich aus dem bodentiefen Fenster schauen, wuffe manchmal auch vor mich hin, wenn mir da draußen was nicht passt und passe damit gut auf das Büro auf 🙂 Besucher gucke ich mir natürlich auch manchmal an, aber nur, wenn Frauchen nicht aufpasst und ich mich von meinem Arbeitsplatz wegschleichen kann 😄 Eigentlich soll ich nämlich fleißig weiter arbeiten, wenn Besuch kommt, aber ich bin halt auch nur ein freundlicher Hund, der jeden begrüßen will 🐶

Unser Newsletter informiert dich über neue Blog-Beiträge, Aktionen, Gewinnspiele, uvm.!
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in unserer Datenschutzerklärung

Alle 2 Stunden machen Frauchen und ich eine Pause und vertreten uns die Beine. Da kommt dann auch schon mal eine Kollegin mit, die wohl auch mal Gassi gehen will. Ist jedenfalls immer schön, so eine Pause. Am liebsten sind mir aber die Pausen, in denen alle zusammen essen! Jeder hat was leckeres dabei und überall duftet es gut. Ich bekomm leider nichts davon ab, aber Frauchen hat dann auch für mich immer einen Snack parat 🙂 
Danach bin ich gut gestärkt und es kann weiter gehen mit der Arbeit. 
Bürohund im Bettchen
Neben den Pausen die wir draußen verbringen, hält Frauchen mich aber auch so zwischendurch mal von der Arbeit ab und will mit mir spielen. Ich glaub, sie hat dann selber keine Lust zu arbeiten und will mich da mit rein ziehen 😄 Aber weil der Chef und die Chefin mich auch gerne mal von der Arbeit abhalten um mich zu flauschen, sagen sie bei Frauchen auch nichts dagegen. Hat sie nochmal Glück gehabt! 😉 
 

Feierabend

Auf den Feierabend freuen Frauchen und ich uns gemeinsam, dann fahre ich nämlich das erste Stück der Strecke wieder auf meinem VIP-Platz im Hunderucksack mit und sobald wir im Wald angekommen sind, darf ich laufen, pieseln, toben und den Feierabend genießen 🙂 Da hat Frauchen auch immer Spaß dran und wir lassen uns richtig Zeit mit dem nach Hause Weg. 
Zu Hause angekommen spielen wir dann noch eine kurze Runde und dann ist Kuschelzeit ❤️ Das ist der schönste Lohn für meine Arbeit als Bürohund 🐶
 
Ich kann jedem Hund empfehlen, sich auch als Bürohund zu bewerben! Hin und wieder kann man da auch mal ein extra Leckerli bei den Kollegen abstauben, aber natürlich nur, wenn man fleißig ist 😉 Arbeiten mit Frauchen macht aber definitiv mehr Spaß, als alleine zu Hause zu bleiben 👍
Ist dein Hund bereits Bürohund oder kannst du ihn wenigstens am Tag des Bürohundes mit zur Arbeit nehmen? Verrate es uns in einem Kommentar und teile den Beitrag, gerne auch mit deinem Arbeitgeber 😉 um mehr Leute von Bürohunden zu überzeugen 🙂
Pin zu Bürohundealltag

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 6.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API