Titelbild zu Mit Hund vs. ohne Hund

Mit Hund vs. Ohne Hund – Wie Hunde das Leben verändern

Dass ein Hund das Leben seines Halters verändert, steht wohl außer Frage. In welchem Maße das sein würde, das konnte ich vor Buffys Einzug nur erahnen. 
Ich möchte hier die für mich gravierendsten Veränderungen aufführen, damit du weißt, worauf du dich einlässt, wenn demnächst ein Hund bei dir einziehen soll 😉 

Inhaltsverzeichnis

Ausschlafen? Kenn ich nich

Ich war schon immer ein Frühaufsteher, sehr zum Leidwesen meines Freundes, der am Wochenende gerne ausschläft. Ohne Hund konnte ich auch mal bis 7-8 Uhr schlafen, mit Hund aber muss ich darauf achten, dass Buffy rechtzeitig vor die Tür kommt. Das bedeutet, wenn wir Abends recht früh mit ihr draußen waren, muss ich am nächsten Morgen entsprechend früh auch wieder aufstehen, komme was wolle. Da freut sich mein Freund dann, dass ich eh Frühaufsteher bin 😄 
buffy-sonnenaufgang

So viel Bewegung wie noch nie

Statt das Wochenende auf dem Sofa zu verbringen, nutzen wir die freie Zeit und verbringen ganz viel davon mit Buffy in der Natur, von der wir zum Glück viel um uns herum haben. Die viele frische Luft und Bewegung tut nicht nur ihr gut, sondern auch uns. Wir waren nie die, die mit dem inneren Schweinehund Gassi gingen, deshalb sind wir froh, dass Buffy uns dazu “zwingt” den Hintern hoch zu kriegen 🙂 

Immer jemand zum kuscheln

Die meisten Hunde zelebrieren gerne ausgiebiges Kontaktliegen. Ich hab dabei oft das Gefühl, Buffy wolle ihren Herzchen-Akku wieder aufladen und lasse sie eigentlich immer gewähren, wenn sie den Körperkontakt sucht. Aber auch ich habe in Momenten, in denen ich sonst vielleicht alleine zu Hause gesessen hätte, immer jemanden, mit dem ich kuscheln oder spielen oder einfach kontaktliegen kann ❤️ 
Buffy auf Kissen über mir im Bett

Beim Essen immer unter Beobachtung

An ein Essen ohne Zuschauer ist mit Hund nicht mehr zu denken 😄 Da wird jeder Bissen von der Gabel weggeguckt und jeder Krümel, der auf dem Boden landet, wird förmlich inhaliert. Als hätte der Hund nicht gerade seine eigene Mahlzeit verdrückt. Ohne Zuschauer, wohlgemerkt! Die Zeit des Essens ohne Hund, der uns am Bein klebt, ist definitiv vorbei!

Viel zu lachen

Ich lache gerne, laut, herzhaft und manchmal wie ein Seehund 😄 Mein Freund bringt mich mit seinem trockenen Humor oft regelrecht zum hyperventilieren 😄 Aber so wie Buffy hat es noch keiner geschafft, mich zum lachen zu bringen! Sie ist, wahrscheinlich wie die meisten Hunde, oft ungewollt komisch. Diese Situationskomik, wenn sie in die Matratzenritze tritt und sich quasi voll auf die Schnute legt auf unserem Bett, oder wenn sie jeden Morgen herzhaft ihr Bäuerchen in mein Gesicht macht, ist einfach grandios! 😄 
 

Bedingungslos geliebt werden

Eigentlich sollte man immer bedingungslos lieben, aber wer kann wirklich von sich behaupten, bedingungslos geliebt zu werden? Jeder Hundebesitzer! Du kommst nach Hause – Dein Hund ist das Glück in Fellgestalt. Du fütterst den Hund – Dein Hund ist dir unendlich dankbar für diese leckere Mahlzeit. Dein Herz schlägt – Das Herz deines Hundes schlägt im Gleichklang ❤️ Eine bedingungslosere Liebe als die eines Hundes gibt es glaube ich nicht. 

Buffy hat unser Leben ganz schön auf den Kopf gestellt und macht uns jeden Tag unendlich glücklich. Ich wünsche dir, dass dein Hund dein Leben genau so zum Positiven verändert, aber daran habe ich keine Zweifel 🙂

vergleich-mit-hund-vs-ohne-hund
Hat bereits ein Hund dein Leben verändert? Verrate es uns in den Kommentaren und teile den Beitrag gerne unter Hunde-Interessierten! ❤️
Langer Pin zu Mit Hund vs. ohne Hund

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 27.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API