Kopie von Titelbild zu (1)

Wie vereinbart man Hund und Arbeit?

Wenn du berufstätig bist und dich fragst, ob sich das mit einem Hund vereinbaren ließe kann ich dir direkt sagen: JA! Aber.. du musst die richtigen Voraussetzungen schaffen, sonst leidet der Hund im Zweifelsfall unter deiner ständigen Abwesenheit und das ist ja nicht Sinn der Sache. Es hat schon seinen Grund, warum es in Tierheimen teilweise hohe Anforderungen an mögliche Hundehalter gibt, denn Hunde haben Bedürfnisse und die sollten erfüllbar sein.

Inhaltsverzeichnis

Vollzeit und Hund? 

Unter Umständen geht alles! Je nachdem, wie weit man von seiner Arbeitsstelle entfernt wohnt, bietet sich z.B. eine längere Mittagspause für eine ausgiebige Gassirunde an. So habe ich es oft gehandhabt, wenn ich doch mal länger arbeiten musste. Dann bin ich nach Hause geradelt, hab mir Buffy geschnappt, draußen wurde gespielt und getobt, zu Hause nochmal kurz gekuschelt und dann zurück zur Arbeit geradelt. Wenn man will, geht sowas. Man muss das aber natürlich mit Job und Chef vereinbaren können. 
 
Alternativ bietet es sich z.B. bei Büroangestellten an, den Hund mit ins Büro zu nehmen. Tolle Tipps dazu findest du z.B. in dem Buch Bürohunde – Vorbereitung, Absprachen und Training*, das wir dir in diesem Beitrag bereits vorgestellt haben. Ein Elektriker oder eine Kassiererin kann ihren Hund aber schlecht mit zur Arbeit nehmen. Was dann?

Hundesitter, Dogwalker & Co.

Wie du den richtigen Hundesitter findest habe ich dir bereits erklärt. Vielleicht liegt in deiner Nähe oder auf dem Weg zur Arbeit eine tolle Hundetagesstätte oder ein Familienmitglied, das den Hund während deiner Arbeit zu sich nehmen kann. 
 
Hunde KÖNNEN unter Umständen länger alleine bleiben, mit länger meine ich 6-8 Stunden, aber warum SOLLTEN sie, wenn es anders geht? Denn dein Hund versteht nicht, dass du zur Arbeit musst um Geld für sein Futter zu verdienen, er versteht nur, dass du ihn lange alleine lässt. Manche Hunde kommen damit weniger klar als andere. Wie du deinem Hund das alleine bleiben beibringst habe ich dir als Tipp auch noch verlinkt, das ist aber keine Garantie dafür, dass das für dich und deinen Hund so funktioniert. 

Teilzeit und Hund?

Definitiv JA! Ich habe vor Buffys Einzug mit meinem Chef gesprochen und meine Stunden reduziert. Anfangs fuhr ich alle 2 Stunden nach Hause und blieb dort eine Weile, weil Buffy trotz Eingewöhnung und meinem Urlaub vorher noch arge Probleme mit dem alleine bleiben hatte, die erst mit der Zeit besser wurden. Irgendwann wurden aus 2 Mittagspausen eine und schließlich gar keine mehr. So ist Buffy nie länger als 6 1/2 Stunden alleine und kommt damit inzwischen klar als wäre nie was gewesen. Wenn ich nach Hause komme freut sie sich über mich und auf den Spaziergang der dann folgt, bei dem wir dann gemeinsam den Feierabend genießen und viel toben und spielen 🙂 

Unser Newsletter informiert dich über neue Blog-Beiträge, Aktionen, Gewinnspiele, uvm.!
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in unserer Datenschutzerklärung

Ausgleich muss sein

In deiner Freizeit solltest du deinem Hund Spannung, Spaß und Abwechslung bieten. Erlebt gemeinsam kleine Abenteuer und genießt die gemeinsamen Momente intensiv. Beschäftigungsideen während des Spaziergangs findest du hier.
Buffy im Waldnov

Fazit

Auch als Berufstätiger kann man Hundehalter sein oder werden, man sollte nur bereits vor dem Einzug eines Hundes Möglichkeiten schaffen, damit die individuellen Bedürfnisse des Hundes auf jeden Fall erfüllt werden können. Denn, das darf man nie vergessen, ein Hund ist ein Lebewesen mit Gefühlen wie wir, das man nicht einfach parken kann. Man muss auf einen Hund eingehen und ihn mental und körperlich auslasten können, auch wenn es für einen selber vielleicht manchmal einen Spagat bedeutet. 
Bist du ein berufstätiger Hundehalter oder haderst du noch mit der Entscheidung? Lass es mich gerne wissen und hinterlasse einen Kommentar!
Copyright © 2020 Blog mit Wuff

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Isabella

    In meinen Jahren mit Hund hat sich das immer wieder geändert – vom Studentenleben in die Berufstätigkeit, von einem Job in den nächsten … aber immer war bei uns dafür gesorgt, dass die Hunde nie zu lange alleine sind. Wobei wir noch nie einen Dogsitter oder ähnliches hatten, was aber auch teilweise daran leigt, dass es so etwas früher einfach nicht gab und wir uns dann einfach selbst super organisieren konnten. Fast 10 Jahre haben mich die Hunde dann ja ins Büro begleitet und seit mittlerweile vier Jahren sind es “nur noch” Homeoffice-Hunde 😉
    Irgendwann wird sich auch das vielleicht wieder ändern – und mit etwas Organisation wird es auch dann wieder klappen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    1. Marion

      Da sieht man wieder, gut organisiert klappt alles 🙂 Schön, dass ihr immer eine Lösung für die Hunde während der Arbeit gefunden habt. Und Home-Office-Hunde sind doch auch sehr fleißige Mitarbeiter <3
      Ganz liebe Grüße an euch :*

  2. Dani

    Auch bei uns hat sich im Laufe der Zeit immer viel verändert im Berufsleben. Von Student, bis Home Office zu Teilzeit zu Vollzeit und jetzt dank Corona wieder Home Office (erstmal). Anfangs hatten wir jemanden, der die Hunde mittags in den Garten gelassen hat, aber da hatten Inuki und Skadi gar keinen Bock drauf. Sie sind eine Runde durch den Garten und haben sich dann wieder aufs Sofa gepackt. Nun bleiben sie also die ganze Zeit alleine. Gemeinsam aber allein. Und das klappt gut. Natürlich, als Halter bedeutet das sofort nach Hause zu gehen wenn Arbeitsende ist und dann heißt es erstmal Hundezeit. Auch, wenn eigentlich eine Weihnachtsfeier wäre oder der Wocheneinkauf erledigt werden müsste oder der Haushalt HILFE schreit.

    Allerdings würde ich niemals einen Einzelhund so lange alleine lassen.

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

  3. Alva

    Danke für diesen tollen Blog. Lese hier schon seit einiger Zeit still mit.

Schreibe einen Kommentar

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 24.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API